Aktive

Aktive
Oben v.l.n.r.: Codrin Gibioiu, Paul Blankenhorn, Florian Schiedt, Felix Kögel, Michael Traub, Lukas Ströbel, Fabian Knieß, Fabian Senf, Petru Balea
Mitte v.l.n.r.: Bernd Kautter, Albrecht Löffler, Timo Schiedt, Florin Gheorghita, Jonathan Mauch, Mike Fleischer, Domenik Radeljak, Sebastian Popp, Mike Es, Rafael Werner, Robert Wendel, Trainer Ewald Fleischer, Torwarttrainer Amir Brajan
Unten v.l.n.r.: Alexander Winter, Talha Bayrak, Gabriel Gomez-Gonzalez, Iljas Brajan, Dominik Hirsch, Lukas Müller, Lucas Grauf, Bonalem Belhadj

Weiter kein erneuter Punktgewinn

TSV Willsbach : TSV Ellhofen 0:2

Im Gegensatz zu den letzten Wochen waren wir von Beginn an im Spiel und konnten auch gleich Akzente setzen. Ein steiler Pass auf Mike, der sich gegen den Verteidiger durchsetzte und dann leider vor dem Tor verzog.

Anschließend stellten sich beide Mannschaften aufeinander ein. Ellhofen hatte etwas mehr vom Spiel, aber Willsbach verteidigte entschlossen und gut.

Wieder war es ein Sonntagsschuss, der in unserem Tor einschlug. In der 26. Minute nahm der Ellhofener 20 Meter vor dem Tor den Ball an, stoppte ihn sich bei der Annahme direkt vor den Fuss und schoß den Ball mit einer Bogenlampe aus dem Stand direkt neben den Pfosten.

Willsbach war nicht geschockt, doch wurden die Offensivszenen weniger. Auch weil sich Gabriel verletzt hatte. Kurz vor der Pause mussten wir deshalb wechseln und unser bislang bester Torjäger war aus dem Spiel.

Kurz nach der Halbzeit wurde es hitzig. Ein weiterer langer Pass auf Mike, der im Strafraum den Torwart ausspielte und anschließend von diesem durch einen Griff an den Fuss zu Fall gebracht wurde. Nach neuester Regelauslegung erhielt der Torwart die gelbe Karte und wir einen Elfmeter. Dieser wurde aber zu schlecht geschossen und vom Torwart pariert. Es stand weiterhin 0:1.

In der 64. Minute mussten wir abermals verletzungsbedingt wechseln, dieses Mal hatte es Billy erwischt. Zehn Minuten später erhöhte Ellhofen auf 0:2 und damit waren Punkte auserhalb unserer Reichweite.

Kurz vor Abpfiff mussten wir durch die Unbeherrschtheit eines Spielers noch eine rote Karte hinnehmen. Dieser Spieler fehlt nun im nächsten wichtigen Spiel gegen Untergruppenbach und hat seiner Mannschaft somit einen Bärendienst erwiesen.

Knappe Niederlage gegen schlagbare Beilsteiner

TGV Eintracht Beilstein : TSV Willsbach   3:2

Das letzte Spiel hatten wir scheinbar bereits wieder komplett vergessen. Vor allem auch die Fehler, die uns unterlaufen sind. Auch heute waren wir zu Beginn noch nicht komplett bei der Sache. Ein Ballverlust im Mittelfeld, die eins gegen eins Situation in der Verteidigung wird nicht konsequent geklärt und der Stürmer kann nach vier Minuten zum 1:0 abschließen. In der Folge agierte Beilstein mit vielen langen Bällen.

Wir konnten gut mithalten, kamen aber nicht gefährlich vors Tor. Erst in der 32. Minute konnten wie ebenfalls mit einem langen Ball die Abwehr überwinden und der schnelle Gabriel Gomez Gonzalez entschied das Duell mit dem Torhüter für sich.

Kurz vor der Halbzeit waren wir abermals nicht auf dem Posten und nach einem Eckball fiel das 2:1 für Beilstein.

Ewald Fleischer motivierte die Jungs in der Halbzeit erneut und wir kamen auch stark aus der Pause. Schon nach zwei Minuten konnte Petru Balea sich auf der rechten Seite mit einem Kraftakt durchtanken. Auch nachdem der Verteidiger eigentlich schon geklärt hatte gab er nicht auf, blieb am Gegenspieler dran und schoss aus sehr spitzem Winkel auf das Tor. Der Ball prallte vom langen Pfosten ab und flog wie in Zeitlupe auf der anderen Pfostenseite zum 2:2 ins Tor. 

Leider war das Glück heute komplett auf Seiten der Beilsteiner. Im direkten Gegenzug konnten wir den Ball nicht aus dem 16er bringen, der Ball fiel direkt vor den Fuß des Gegners und dieser versenkte den Ball in den Winkel, 3:2.

Bis zu Nachspielzeit passierte nicht mehr viel, Willsbach versuchte alles, war aber oft zu verspielt. Auch unsere Standartsituationen brachten keinen Erfolg und wurden oft unsauber ausgeführt.

Erst in der 6-minütigen Nachspielzeit drückten wir noch einmal aufs Tor. Ein Drehschuss im 16er streifte nur ganz knapp am Lattendreick vorbei.

Leider mussten wir in der Nachspielzeit nach einem allerweltsfoul noch eine gelb-rote Karte hinnehmen, da der Schiri sein Fingerspitzengefühl heute zu Hause vergessen hatte.

Den zweiten Tabellenplatz der beilsteiner kann man sich nur mit dem nötigen Glück erklären, wenns läuft, läuft`s. Allerdings waren wir auch mit unseren individuellen Fehlern behlflich.

Es gilt vorauszuschauen und diese gute Leistung weiterhin auf den Platz zu bringen, dann wird auch uns das Glück einmal hold sein.

Willsbach im Tiefschlaf

TSV Willsbach : TSV Talheim 1:4

Wir verschliefen die ersten zehn Minuten und lagen da bereits mit 0:2 zurück. Auch im weiteren Verlauf konnten wir den schnellen Stürmern von Talheim nur wenig entgegensetzen, somit stand es nach 54 Minuten 0:4.

Ab der 65. Minute generierten auch wir Chancen. Eine davon nutzte Florin zum 1:4.

Weiterlesen ...

Knappe Niederlage in Abstatt

SC Abstatt : TSV Willsbach 2:1

Der Spielbericht liegt leider noch nicht vor.

Wieder kein Sieg auf eigenem Platz

TSV Willsbach : SV Blau/Weiß Heilbronn 0:3

Der Spielbericht liegt leider noch nicht vor.

Auswärtserfolg in Weinsberg

TSV Weinsberg : TSV Willsbach 1:3

Der Spielbericht liegt leider noch nicht vor.

Ansprechpartner

Tobias Grauf
Aktivenleiter
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Trainingszeiten

Dienstag
19:30 - 21:00
Sportplatz Willsbach

Donnerstag
19:30 - 21:00
Sportplatz Willsbach

Links

Besuchen Sie uns auch auf FUSSBALL.DE und Facebook